Kontenänderungsmitteilung

Das Programm zur komfortablen Benachrichtigung der Auftraggeberbank über nicht zustellbarer Zahlungsvorgänge

 

Sicher kennen Sie auch das Problem, dass auf Grund geänderter Bankleitzahlen/Kontonummern, Überweisungen/Lastschriften nicht oder erst verspätet (nach Ermittlung der korrekten Daten) verarbeitet werden können.

Das Programm Kontenänderungsmitteilung unterstützt Sie bei der Benachrichtigung der Auftraggeberbank  über solche Vorgänge.

Da das Programm die Anschriften von über 4000 Instituten (meist sogar incl. Postfach/Strasse) kennt, müssen Sie lediglich die Bankleitzahl der Auftraggeberbank eingeben um einen Serienbrief zu adressieren. Zusätzliche Angaben für den Serienbrief sind:  falsch/korrekte Bankleitzahl/Kontonummer sowie gegebenenfalls der Empfängername und der Verwendungszweck des betreffenden Vorgangs.

Aus diesen Angaben erstellt Ihnen das Programm automatisch einen Serienbrief. Zusätzlich erhalten Sie eine Übersicht der versendeten Mitteilungen, an Hand derer Sie gegebenenfalls die korrekten Kontodaten bei künftig fehlgeleiteten Überweisungen/Lastschriften ermitteln können.


Programmhandhabung

Das Programm Kontenänderungsmitteilung ist eine Anwendung mit einem sehr übersichtlichen Programmaufbau, die sowohl unter der Benutzeroberfläche Microsoft - Windows als auch OS/2 läuft. Für alle Benutzer, ob PC-Erfahrung oder nicht, garantiert Kontenänderungsmitteilung eine leichte und bequeme Handhabung.

I. Bearbeitung von Kontenbenachrichtigungen

Eingabemaske für Kontenbenachrichtigungen
 
Ausdruck Serienbrief

 

II. Übersicht der bereits erfassten Kontenbenachrichtigungen

 

III. Institutsanschriften

Das Verzeichnis aller deutschen Institute wird von uns mit ausgeliefert und im Rahmen eines Wartungsvertrags laufend aktualisiert. Sie können das Verzeichnis jedoch selbstverständlich auch selbst in nachfolgender Maske bearbeiten:

Bankanschriften verwalten


IV
. Sicherheit

Über die Benutzerverwaltung des Programms können Sie sehr detailliert bis auf Funktionsebene steuern, welcher Benutzer welche Funktionen des Programms benutzen darf.

Wartungsvertrag

Bei Abschluss eines Wartungsvertrages haben Sie bei Kontenänderungsmitteilung die Gewissheit, immer auf dem aktuellen Programmstand zu sein. Zusätzlich erhalten Sie in regelmäßigen Abständen eine Aktualisierung der Institutsanschriften.

Systemvoraussetzungen

IBM kompatibler Pentium mit 16MB, Festplatte ca. 25 MB, MS Windows ab 3.x, Windows9x, Windows NT 3.51, NT 4.0, Windows 2000 sowie WIN-OS/2, Windows-kompatibler Drucker (Empfehlung: Laserdrucker)

Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie uns ein Email oder rufen Sie uns an. Telefonnummer etc. finden sie hier